Nicht nur ihre Herangehensweise an das Schaffen, sondern auch die Glasschule in Kamenický Šenov, wo sie studiert haben, und die Region Vysočina, in der sie leben, verbinden František Janák und seine Gäste, Martina Janáková und Alena Matějka."Sie haben eine erkennbare Autorenhandschrift, die in der Übereinstimmung der gewählten Technik mit der ideologischen Absicht und der künstlerischen Stilisierung liegt. Weil sich Vernunft und Gefühl in ihren Werken die Waage halten, können sie leicht eine emotionale Beziehung zum Betrachter aufbauen und ihre Sicht der Welt vermitteln, statt sie aufzuzwingen." František Janák fertigt seine Objekte meist mit der Technik der Schmelzglas-Skulptur an. Die Ausstellung in Jablonec wird von seiner einzigartigen Serie von Porträts von Persönlichkeiten aus der Welt der Geschichte und Kultur dominiert. Martina Janáková beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Keramik und begann erst später, mit Glas zu arbeiten, aber ihre schnell erlangte Ausdruckssouveränität ist umso bemerkenswerter. Die Werke von Alena Matějka sind in zahlreichen ausländischen und tschechischen öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten. Ihr Werk oszilliert von der Betrachtung des Lebens bis hin zur Groteske, es gibt nichts, was ihr verboten ist, sie sucht aktiv nach Herausforderungen, sowohl technologischer als auch künstlerischer Art. Die Ausstellung wird am Donnerstag, den 16. Mai 2024 um 17 Uhr eröffnet.

František Janák und die Gäste Martina Janáková, Alena Matějka. Glaskunst von drei unverwechselbaren zeitgenössischen Künstlern.

msb-soulad-poster-web.pdf (494.28 KB)
Kunst & Ausstellungen
Aktualisiert am 15.05.24, 06:57 Uhr
Mehr